The wishlist name can't be left blank

Haustür erneuern

Jeder Immobilienbesitzer wünscht sich, dass eine Haustüre genauso lange erhalten bleibt, wie das Objekt selbst. Die äußeren Einflüsse, der tägliche Gebrauch oder auch neue Trends lassen die Hoffnung schnell platzen – besonders dann, wenn die Türe nicht von höchster Qualität ist. Es stellt sich nun die Frage – Wird die Haustüre durch eine neue Türe ersetzt oder kann die alte Türe noch aufbereitet werden? Gibt es Anzeichen oder ab wann ist der Zeitpunkt erreicht?

4 Anzeichen, dass eine neue Haustüre in Frage kommt

beschädigte Türe als erstes Anzeichen für eine neue Türe

Die Türe ist beschädigt

Beschädigungen an Haustüren ist einer der häufigsten Anzeichen, dass es Zeit ist, die Türe auszutauschen. Während kleiner Kratzer normal sind, sorgen Risse, Dellen oder Brücke für Unannehmlichkeiten, welche so schnell wie möglich behoben werden sollten. Solche Auffälligkeiten sehen nicht nur Optisch unschön aus, sondern bedingen auch die Sicherheit der Haustüre: eine beschädigte oder verschlissene Tür scheint für Einbrecher ein attraktives und leichtes Ziel. Bei den folgenden strukturellen Schäden ist es ratsam die Haustür auszutauschen:

  • Rostbildung
    Rost ist ein Anzeichen für ein Problem mit der Feuchtigkeit oder auch eine geringe Bauqualität. Hierbei kann der Rost die Türe von innen nach außen so stark angreifen, dass sie keinen Schutz mehr vor Einbrechern darstellt.
  • Risse oder Abblättern
    Risse und das Abblättern ist eher bei den Holzhaustüren vertreten. Aufgrund der Temperaturunterschiede dehnt sich die Haustüre zunächst aus und dann wieder zusammen. So entstehen Risse wo Feuchtigkeit eindringen kann und Fäulnis begünstigt und Parasiten anzieht

Die Türe lässt sich schwer öffnen und schließen

Eine Türe sollte sich mühelos öffnen und schließen können. In den einfachsten Fällen klemmt die Türe aufgrund einer losen Schraube am Scharnier. Es kann aber auch sein, dass die Haustüre aufgrund der Temperaturänderungen so stark verbogen hat, dass sich der Rahmen oder der Flügel verbogen hat. Gerade bei Holztüren führt das zu größeren Problemen.

schweres öffnen als zweites Anzeichen für die Erneuerung
Bei Durchzug sollte die Türe erneuert werden

Durchzug trotz geschlossener Tür

Der Durchzug bei geschlossener Tür ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die Haustüre nicht gut abgedichtet ist. In den meisten Fällen sind die Spalte zwischen Rahmen und Türe mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen, sorgen aber dafür, dass die Heizkosten unverhältnismäßig steigen. Häufig ist der Grund für das Nachlassen der Dichtung eine alte Haustüre oder eine Eingangstüre eine mangelnde Qualität. Das Austauschen von Dichtungen ist eine kurzfristige Lösung, wobei man den Vorgang nach einer bestimmten Zeit wiederholen muss. Langfristig ist es daher ratsam, in eine hochwertige Haustür zu investieren, bei der das Problem grundsätzlich nicht auftritt.

 

Mangelnde Sicherheit

Nicht nur Fenstern sondern auch Haustüren sind ein beliebtes Ziel für Einbrecher, weshalb der Grund für die Erneuerung der Haustüre oftmals an der fehlenden Sicherheitshaustüre liegt. Die Sicherheit von Haustüren nimmt im Laufe der Jahre nicht nur aufgrund veraltetet Marterialmängel ab, sondern auch aufgrund veraltetet Sicherheitstechnologien. Intelligente Lösungen, von Kameras bis hin zu elektronischen Türspionen, erleichtern den Aufwand für eine Sicherheitshaustüre. Automatikschlösser, Sicherheitszylinder oder Fingerprinter sind schon lange keine Seltenheit mehr.

mangelnde Sicherheit als Anzeichen

Möglichkeiten der Haustürsanierung

Die Aufbereitung von alten Haustüren ist abhängig von den Materialien, Zustand und Bauweise, welche im Einzelfall geprüft werden sollte, kann aber theoretisch durch unterschiedliche Maßnahmen erfolgen.
- Einsatz von neuen Dichtungen oder einer Dämmebene verbesserter den Wärmeschutz
- Integration von neuen einbruchhemmenden Systemen
- kleine Kratzer oder Schäden können aufbereitet werden

 

Vorteile
  • der optische Eindruck der Fassade bleibt erhalten
  • Das Mauerwerk muss nicht uafgestemmt oder im Anschluss neu verputzt werden
Nachteile
  • Es müssen häufig Abstriche aufgrund der Sicherheit, Dichtheit oder Funktionalität gemacht werden
  • ggf. höhere Kosten für die Sanierung
  • teilweise regelmäßiges nachdichten oder aufbereiten der Türe

 

Kosten der Haustürsanierung
 
Die Kosten für eine neue Haustüre lässt sich recht schnell kalkulieren. Die Kosten für eine Sanierung ist hingegen sehr individuell und somit gar nicht so leicht zu pauschalisieren. Neben den Materialkosten fallen zusätzlich Aus- und Einbaukosten an. Diese sind meistens bei einer Sanierung höher als die Materialkosten selbst. Nicht zu verachten sind die Kosten für die Anfahrt und den Transport.
 
 

Kosten für eine neue Haustüre

Sie möchten nicht die alte Haustüre reparieren sondern durch eine neue und moderne Haustüre ersetzen? Dann sollten Sie sich vorher Gedanken dazu machen, welche Haustüre zu Ihnen passt. Was eine moderne Haustür kostet und was sie beachten sollten erfahren Sie hier!

Fördermittel
 
Wer eine neue Haustüre in ein Bestands Gebäude einsetzen will, verbessert im Regelfall die Energieeffizient seines Hauses. Aufgrund dessen gibt es zwei Möglichkeiten eine Förderung zu erhalten. Bitte beachten Sie, dass nur Anspruch auf Fördermittel haben, wenn Sie eine neue Haustüre einsetzen. Eine Haustürsanierung bzw. Aufbereitung wird nicht staatlich gefördert!
 

BAFA

 sofort Förderung

Mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude mit Einzelmaßnahmen (BEG EM) des BAFA erhalten Sie 20% der Investition von minimal 2.000€ bis maximal 60.000€ erstattet. Der Prozentsatz erhöht sich auf 25%, wenn die energetische Maßnahme zu einem Teil eines individuellen Sanierungsfahrplanes gehört und zuvor bei einem zertifizierten Energieberater war.
Eine Haustüre kann ebenfalls zu einem Teil des Sanierungsfahrplanes sein.

 

zinsgünstiger Kredit

von der KFW-Bank

Die zweite Möglichkeit wäre der ;zinsgünstige KfW-Förderkredit 262 ein Darlehen von bis zu 60.000€ in Anspruch genommen werden. Mithilfe des 20% Zuschusses können Sie bis zu 12.000€ durch staatliche Förderung sparen. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, den Bonus auf 25% zu erhöhen, indem Sie einen zertifizierten Sanierungsfahrplan verfolgen. Somit können Sie im ersten Schritt des Sanierungsfahrplanes die neue Haustüre umsetzen.

 
 
 

*Preisangaben in Euro inklusive 19% Mehrwertsteuer. Skizzen der Fenster/Balkontüren sind von innen, Haustüren/Nebeneingangstüren von außen gesehen. Skizzen dienen nur der Veranschaulichung und sind nicht maßstabsgetreu. Modell-, Farb- und Maßabweichungen sowie Preisirrtümer, Liefermöglichkeiten und technische Änderungen sind vorbehalten. *Die Garantiebestimmungen finden Sie hier.