The wishlist name can't be left blank

28 % Onlinerabatt + 15 % BLACKWEEK Rabatt - BIS 28.11. - NUR NOCH WENIGE STUNDEN

KEIN GUTSCHEINCODE NOTWENDIG - SOFORTABZUG AN DER KASSE

g-Wert

G-WERT


Der g-Wert wird nach EN 410 (EN=Europa Norm) ermittelt und steht für den Energiedurchlassgrad. g-Wert = Gewinnwert, der Anteil des Sonnenlichts der durch die Verglasung bzw. durch das Fenster geht und so den dahinter liegenden Raum durch die Sonnenenergie aufheizt.

Normale Wärmeschutzverglasungen aus 2-fach Isolierglas haben in der Regel einen g-Wert von ca. 60%, Wärmeschutzverglasungen aus 3-fach Isolierglas einen g-Wert von ca. 47%.

Üblicherweise haben daher 2-fach Isoliergläser eine bessere Wärmegewinnausbeute da der Energiedurchlassgrad g-Wert höher ist.

Gewinnwert anhand eines Wärmebildes

Nicht immer ist ein guter g-Wert für die Verglasung bzw. Fenster gewünscht, da sich bei großflächigen Fensterflächen die Richtung Süden orientiert sind die dahinter liegenden Räume zu stark durch das Sonnenlicht aufheizen würden. Daher gibt es auch Wärmeschutzglas in Kombination mit Sonnenschutzglas. Hier wird durch eine stärkere Beschichtung der Isoliergläser die Sonnenstrahlung stärker nach außen reflektiert, sodass der g-Wert / Energiedurchlassgrad üblicherweise bei ca. 21-45% liegt.

Fazit je größer der g-Wert um so mehr Energiedurchlass = Wärmegewinn, je kleiner der g-Wert um so weniger Wärmegewinn, dafür wird aber ein besserer Sonnenschutz erreicht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

*Preisangaben in Euro inklusive 19% Mehrwertsteuer. Skizzen der Fenster/Balkontüren sind von innen, Haustüren/Nebeneingangstüren von außen gesehen. Skizzen dienen nur der Veranschaulichung und sind nicht maßstabsgetreu. Modell-, Farb- und Maßabweichungen sowie Preisirrtümer, Liefermöglichkeiten und technische Änderungen sind vorbehalten. *Die Garantiebestimmungen finden Sie hier.